TiRo

TiRo

Es ist wie es ist ... und alles bleibt anders.


Tag der Sonnenfinsternis - aha.

Veröffentlicht am 20. März 2015, 10:38am

Kategorien: #Cuxhaven

Das wird hier in Cuxhaven wohl weniger spektakulär als weiter im Süden ablaufen. Es ist zu bewölkt. Aber kalt ist's, so richtig. Und düster isses auch... Zeit, es sich gemütlich zu machen. ;)

Gestern bekam ich einen netten Kommentar von Reinhard aus Münster. Er machte mich auf den Bunker auf dem Krankenhausgelände aufmerksam. Da wir gestern eh nochmal die Tour dorthin planten, nahm ich den Hinweis dankend an und schaute nochmal genauer nach:

Tag der Sonnenfinsternis - aha.

Von "unten" aus betrachtet, ein recht unscheinbarer Hügel...

Tag der Sonnenfinsternis - aha.

Oben angekommen, fanden sich ingesamt vier Schächte, die mit einem Gitter versehen waren.

Tag der Sonnenfinsternis - aha.

Die einen waren voll Wasser, in den anderen fand sich "nix" oder "Gerümpel".

Tag der Sonnenfinsternis - aha.
Tag der Sonnenfinsternis - aha.
Tag der Sonnenfinsternis - aha.

Auf der anderen Seite befand sich eine Steintreppe. Aber irgendwie traute ich der nicht so richtig und ich entschied mich lieber fürs runterkraxeln.

Tag der Sonnenfinsternis - aha.
Tag der Sonnenfinsternis - aha.

Von der anderen Seite aus betrachtet, ist der Hügel ebenso unscheinbar.

Leider fand ich hierzu wieder kaum bis keine Informationen. Mag sein, dass meine Recherche nicht "inbrünstig" genug war, aber dass es leider kaum Infos zu einzelnen Gebäuden oder Gegebenheiten zu diesem Gelände gibt, hatte ich ja schon mehrfach erwähnt.

Ob es tatsächlich ein Bunker war? Durchaus möglich. Aber bei meiner Suche nach Bunkern in Cuxhaven / Sahlenburg stieß ich in erster Linie auf einen Hochbunker an anderer Stelle. Hm...

Egal, Dank Reinhard sind wir einfach mal raufgekraxelt und es hat Spaß gemacht, den Hügel mal genauer zu erkundschaften.

Tag der Sonnenfinsternis - aha.

Spunk war weniger begeistert von der Aktion... Sie verbindet mit dem Hügel wohl nichts Gutes. Auf den Fotos kommt leider überhaupt nicht rüber, wie steil diese runden 10 Meter sind. Spunk ist 2012 inbrünstig dort hoch gerannt. Und 36 Stunden später befand sie sich als Notfall beim Tierarzt. Vielleicht erinnert sich der eine oder andere noch daran? Nachdem sie den Hügel wie ne Besessene rauf und runter rannte, kühlte sie zurück im Haus zu schnell aus und hatte sich eine solche Muskelverkrampfung zugezogen, dass sie kein Wasser mehr lassen konnte. Außerdem hatte sie sich im Kriechhuck des Hauses versteckt und wir mussten sie erst ausgraben, ehe wir sie zum Tierarzt fahren konnten. Dieser Hund... ;)

Tag der Sonnenfinsternis - aha.

"Outtake"... Während ich sortiere und die Hunde gucken, macht Ditze Fotos von der anderen Perspektive.

Wir sind weiter runter zum Strand. Leider konnten wir Marie dieses Mal nicht ohne Leine laufen lassen. Sie hatte sich im Kopf schon wieder "weggebeamt" - zuviel Wild zuvor auf dem Gelände des Seehospitals.

Tag der Sonnenfinsternis - aha.

Um die Runde noch wirklich rund zu machen (Pfff, was für'n Ausdruck?!) sind wir noch zum Finkenmoor runter.

Tag der Sonnenfinsternis - aha.
Tag der Sonnenfinsternis - aha.

Die Hunde hatten Spaß. Es war allerdings gestern auch richtig schön warm, so dass das Wasserplantschen genau richtig zu kommen schien.

Zurück in unserer jetzigen Bleibe hatten wir rund 10 km "auf dem Tacho". Grund genug für Spunk, am Abend wieder aus Marie's Napf zu mopsen! ;)

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

TiRo 03/30/2015 21:30

Hallo Reinhard,

vielen Dank für die Infos! Auch via Mail!
Entschuldige, dass ich erst jetzt reagiere - der Alltag hat uns direkt wieder in Beschlag genommen, entsprechend hatte ich ein kleines Zeitmanagement-Problem. ;)
Ich werde aber mal Deine Tipps durchstöbern.
Bis dahin, herzliche Grüsse,
Cornelia

Reinhard 04/01/2015 10:56

Hallo Cornelia,
kein Problem, du mußt nicht auf alles sofort reagieren.
Hier nur eine kurze Info.
Hätte ich nie gedacht, dass ich bei jedem Spaziergang zum Wasser in Sahlenburg
direkt dran vorbeigelaufen bin:

Guckst du hier:
Nordheim war eine Küstenbatterie in Sahlenburg.

Die Batterie Nordheim befand sich im 1. Weltkrieg auf der südwestlichen Ecke des Geländes der Nordheimstiftung. Vermutlich handelt es sich um die Batterie Nordheim, die Joachim Ringelnatz im Jahre 1918 zusammen mit Seeheim befehligte.

Wie auch Seeheim diente diese Batterie im 1. Weltkrieg zum Schutz der Zeppelinhallen von Nordholz gegen Fliegerangriffe. Sie bestand aus einer 3,5 cm Revolverkanonenbatterie, einer Trichter-Horchanlage, sowie einem B.-G.-Entfernungsmesser [1].

Noch im Jahre 2009 findet man die vier Fundamente von den vier 10,5cm Geschützen sowie den gesprengten Munitionsbunker der Küstenbatterie "Nordheim". Die 4 Geschütze waren im Abstand von 15 Metern in unmittelbarer Nähe der Wattwagenauffahrt in Sahlenburg aufgestellt. Die Betonfundamente mit einer Grundfläche von 4m x 4m und einem Bolzenkreis von ca. 1,20m Durchmesser sind im Jahr 2010 ebenso zu finden, wie die Reste des gesprengten Munitions-Bunkers östlich der Geschützfundamente. Die ehemalige Zufahrt von der Hans-Claußen-Straße läßt sich noch erahnen, genau wie die künstliche Geländevertiefung für die Mannschaftsbaracke.
Vielleicht Eure nächste Expedition.

bis bald , Monika und Reinhard

Reinhard 03/25/2015 13:44

Hallo,
da habt Ihr ja sehr schöne Fotos gemacht.
Die hintere Treppe ist uns gar nicht aufgefallen.
Den Bäumen nach zu urteilen besteht dieser Hügel bestimmt schon seit 30 - 40 Jahren.
Zum Thema Unterkünfte in Sahlenburg:
Schön sind die Ferienwohnungen und das Ferienhaus von Ines Knieling , Witthoen Süd
direkt am Wernerwald ca. 800 Meter vom Strand entfernt.
Super Wohnungen sind die von Caroline Regge, Hans Klausenstr.17 und das Strandhochhaus
direkt am Besucherzentrum Weltnaturerbe Wattenmeer, dort waren wir in der achten Etage mit
Meerblick.
Das Ferienhaus am Butendieksweg war schön aufgeteilt, für uns aber zu weit vom Strand entfernt.
Wir sind immer gerne nah am Wasser untergebracht.
Viele Grüße, Reinhard und Monika

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts