TiRo

TiRo

Es ist wie es ist ... und alles bleibt anders.


Im Freistaat sind selbst die Hunde genormt.

Veröffentlicht von TiRo auf 12. Oktober 2015, 11:02am

Kategorien: #Einfach so...

Im Freistaat sind selbst die Hunde genormt.

Dies ist die Fortsetzung von "Wenn jemand eine Reise tut" - ein Reisebericht in Etappen... Etappe II

 

Da wurde ich nun also empfangen, mit Kaffee, Ibuprofen und drei Hunden im Heck. Schon auf dem Weg nach Weil wurde das Abendessen organisiert und dann ... vergingen die Tage wie im Flug und die Heimfahrt stand an.

Nicht gut? Nee, nicht gut! 

Ernsthaft: natürlich war der Aufenthalt viel, viel zu kurz und es war einfach nur schön! Eigentlich war alles ganz unspektakulär und die Zeit ist so schnell vergegangen, dass ich gar nichts hier chronologisch wieder geben könnte. Gerade weil es so war, wie es war, war es großartig und genau richtig, um das Akku mal wieder ein wenig aufzufüllen. 

Ein absolutes Highlight - neben dem, dass ich meine Sista und meine Lieblingsbraut wieder gesehen habe und wir endlich mal ohne Telefonleitungen miteinander sprechen konnten! - war für mich das Kennenlernen von Finn:

Im Freistaat sind selbst die Hunde genormt.

Finn ist irgendein griechischer Hof- und Schutzhund, der hier in Deutschland als "Weisser Schäferhundmix" deklariert wurde. Is klar....., ist genauso, als würden wir Spunk als Bernhardiner verkaufen. Und wie es sich für einen solchen Hund mit dieser Disposition gehört, nimmt er seinen Job durchaus ernst und wahr. Ich kürze mal ab: versteht man diesen Hund mit seinen kleinen "Testdurchläufen" nicht, dann kann man als Mensch schonmal in die Situation kommen, dass da plötzlich ein großer weisser Hund vor einem steht und knurrend die Spülmaschine streitig macht - oder man trotz gefüllter Blase leider leider nicht mehr ins Haus auf´s Klo kommt. Dieser Hund zeichnet sich für mich nicht durch seine Optik aus, sondern durch seine Art. Er geht so unterschwellig nett vor, dass er nicht sofort zeigt, wer er ist. Erinnert mich daran, dass mein Vater mal zu mir sagte: "Denk daran, es muss noch immer eine Steigerung geben, die andere überraschen kann." Das scheint auch der Leitsatz dieses Hundes zu sein und vielleicht war es genau das, was es ausmachte, dass wir uns so gut verstanden? Wir lernten uns "in Reinform" kennen, jeder war wie er war und durfte so bleiben. Und als dieser Hund mich direkt am zweiten Abend an meinem Bein laufend zum Zaun begleitete, um nach dem Rechten zu schauen, hatte er mich. Er ist großartig, ein toller Hund!

Und ein kleiner Käsemauken-Fetischist scheint er auch zu sein:

Im Freistaat sind selbst die Hunde genormt.
Im Freistaat sind selbst die Hunde genormt.

Die zweite auf dem Bild ist Bommel. Frau Bommel ist der lebende Beweis dafür, dass die Menschen im Freistaat alles irgendwie "normen" wollen. Hier werden die Hunde nicht nur nach Rutenstellung ausgewählt, sondern auch danach, dass sie mit dem Absatz der Treppe in Harmonie sind:

Im Freistaat sind selbst die Hunde genormt.
Im Freistaat sind selbst die Hunde genormt.

Und die Nase sollte durch den Zaun passen, damit man besonders dekorativ und niedlich in der Gegend rumliegen kann:

Im Freistaat sind selbst die Hunde genormt.
Im Freistaat sind selbst die Hunde genormt.

Die Schwarz-Weisse da im Hintergrund ist Cobaka. Wir mochten uns im letzten Jahr nicht. Sie fand mich total blöd und ich benutzte eine Zucchini, um mir diesen Hund vom Leib zu halten. ;) Jetzt aber mochten wir uns. Sogar gerne, nachdem sie alles gab, um sich anzubiedern und Dank Finn auch mal von ihrem "Ich Alles - Du nix" - Trip runtergekommen ist. Man glaubt es kaum, aber dieser Köter hat allen ernstes auf meinem Brustkorb auf dem Sofa geflockt und geschmust, bis sie pennte. Apropo flocken: eigentlich hockt sie die meiste Zeit am Zaun.... Und hockt und glotzt und hockt...

Im Freistaat sind selbst die Hunde genormt.
Im Freistaat sind selbst die Hunde genormt.

Doch genug von den Hunden vor Ort, die mich in ihrer illustre Runde aufnahmen, als würde ich dort schon lange wohnen. Na ja, irgendwie fühlte es sich für mich ja auch so an, alles schien vertraut.

Im Freistaat sind selbst die Hunde genormt.

Na bitte, hatten wir das also auch geklärt *schallend lach*. Mangels Kännchen bekam ich direkt eine von Chrissys Tassen: Fassungsvolumen zwischen 0,5 un 0,75 l. Genau richtig, um mein Kaffeedefizit wieder ins Lot zu bringen! Die Seaco der Beiden wurde auch endlich mal so richtig durchgespült.

Im Freistaat sind selbst die Hunde genormt.

Noch Fragen? Nee oder? Was bitte lässt da noch Wünsche offen?! Kaffeepott in der Hand und dann dieser Ausblick am Abend... Ich beneide mich gerade ein wenig selbst und wäre gerne jetzt wieder genau an dieser Stelle. Kurze Zeit später würden Mela und ich dann erneut im Garten stehen und in den Sternenhimmel schauen. Und ich würde sie fragen, ob das die Milchstrasse sei, die wir da sehen. Woraufhin sie zugibt, dass sie genauso wenig Plan vom Sternenbild hat wie ich. Und dann würden wir uns wieder fragen, ob das alles so wirklich ist oder wir nicht vielmehr unter einer Kuppel leben und im nächsten Moment ein Scheinwerfer runter kracht und neben uns in den Garten fällt... Sie würde Bommels benötigte Sekunden zählen (Insider), ich würde sagen, dass es kalt wird und wir würden wieder ins Haus gehen.

Im Haus würden Chrissy und ich über Maries Zukunft sprechen, dass sie Hinten rechts beim Abtrocknen Probleme und sicherlich Blockaden hat, die sie irgendwann mal gelöst bekommen müsste.

Apropro: während ich im Freistaat ein paar Tage genoß, war Ditze mit unseren Hunden zuhause geblieben. Und da Spunk gerade erneut eine Zahn-OP durchstehen musste, haben wir uns Statusmeldungen hin und her geschickt. An dieser Stelle nochmal ein fettes Dankeschön an Mela und Chrissy, dass sie mir mit Spunk soviel Ohr geschenkt haben und ich ziehe meinen Hut vor meinem Mann, der diesen Nervenkrieg mit dem kleinen Hund so tapfer gemeistert hat. Jetzt, wo ich wieder zuhause bin, setze ich den Hut gar nicht erst wieder auf, denn der Hund macht uns alle mürbe. 9 kg Lebengewicht können einen ganzen Haushalt lahmlegen... *hmpf*. 

Mela und ich wären nicht wir, hätten wir nicht direkt ein wenig Zeit mit Vet.med. verbracht:

Im Freistaat sind selbst die Hunde genormt.

Fortbildung für Spunk: der Reißzahn heisst Eckzahn und der eigentliche Reißzahn ist der M1. Jahrelang hatte ich das falsch benannt....!

Im Freistaat sind selbst die Hunde genormt.

Und manchmal braucht man auch ein wenig Kultur der anderen Art... Wahrscheinlich war ich eine der wenigen Menschen auf diesem Erdball, die "Fack ju göhte" noch nicht gesehen haben?!

Doof, aber ich hab mich diebisch gefreut, dass ich endlich mal die Zeit und Musse hatte, mir diesen Film anzusehen - er ist denkbar einfach und wirklich witzig! Jetzt weiss ich wenigstens, warum der Streifen so einen Hype durchlebte und der 2. Teil sicherlich ähnlich erfolgreich wird.

 

Jo, man könnte meinen, dass wir jetzt die meiste Zeit rumgesessen, gequatscht haben und wenig produktiv waren.... Stimmt. Und das war gut so. ;) Ich bin noch nie so wenig in Verbindung mit Mela, Chrissy und dem Freistaat gelaufen, wie bei diesem Besuch. Einmal waren wir dann aber doch unterwegs. Irgendwo in der Pampa, wo Mittelalter-Märkte und -Events stattfinden. Hier der kleine Ausflug in Bildern...:

Im Freistaat sind selbst die Hunde genormt.
Im Freistaat sind selbst die Hunde genormt.
Im Freistaat sind selbst die Hunde genormt.
Im Freistaat sind selbst die Hunde genormt.
Im Freistaat sind selbst die Hunde genormt.
Im Freistaat sind selbst die Hunde genormt.
Im Freistaat sind selbst die Hunde genormt.
Im Freistaat sind selbst die Hunde genormt.
Im Freistaat sind selbst die Hunde genormt.
Im Freistaat sind selbst die Hunde genormt.
Ich will aber Burgfräulein sein! *schallend lach*

Ich will aber Burgfräulein sein! *schallend lach*

Ein historischer Moment..., der Kaugummiautomat.

Ein historischer Moment..., der Kaugummiautomat.

Im Freistaat sind selbst die Hunde genormt.

Ach Mädels, es war toll! Gerne wäre ich länger geblieben, aber besser noch: wir wiederholen das ganz schnell bald! Dann aber nicht mit dem F**xbus *räusper*.

 

Im Freistaat sind selbst die Hunde genormt.
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts