TiRo

TiRo

Es ist wie es ist ... und alles bleibt anders.


[Buch] Die Geschichte meiner Familie in Äxten und Sägen

Veröffentlicht von TiRo auf 10. April 2015, 14:34pm

Kategorien: #Bücher

[Buch] Die Geschichte meiner Familie in Äxten und Sägen

Mikael Hildonen ist wohl das, was man allgemein einen Loser nennt. Irgendwie spielte ihm das Leben mehr schlecht als recht zu und mit Anfang 30 hat er sich gut in seinem nichtssagenden Dasein eingerichtet. In Skogli (Norwegen) bewohnt er die alte Holzhütte seines Großvaters, natürlich auf dem Grundstück und in der Nähe des Hauses seiner Eltern. Ab und an übernimmt er Aushilfsjobs für die Gemeinde, aber da hört es auch schon auf mit der Energie. Sackgasse. Ohne Ambition zur Veränderung. 

Bis zu dem Tag, als seine bei ihnen lebende Nichte Daniela vom Jugendamt mitgenommen und in eine Pflegefamilie gesteckt wird. Es kommt Bewegung ins Leben von Mikael - und auch in ihn.

Mikael gehört zu jenen Menschen, die eher 4 Rubbellose an der Tankstelle kaufen, um an Geld zu kommen, statt diese zu überfallen. Dabei braucht er dringend Geld, denn er hat dubiose Geldeintreiber am Hacken. Einmal im Leben wollte er den großen Coup landen und sich eine Zukunft aufbauen, weg von dem Ganzen. Tja. Gelandet ist er bäuchlings mittendrin in der Schuldenfalle und nun befindet er sich in dieser durchaus prekären Situation. Immer mit dem Hintergedanken im Kopf, dass er nichts tun darf, was die Rückkehr Danielas in seine Familie gefährden könnte, versucht er die Situation zu meistern. Als sei das nicht schon genug für Mikael, schleicht sich auch noch Kristine in sein Leben...

Die anderen Leute im Dorf blätterten gern in morschen Familienbibeln, wenn sie über ihre Herkunft sprachen. Bei Familie Hildonen gab es keine solchen Bücher, dafür hingen an der Scheunenwand die Sägen und Äxte seiner Vorfahren, die bis ins 17. Jahrhundert zurückreichten...

Titelei

[Buch] Die Geschichte meiner Familie in Äxten und Sägen

Bei diesem Buch bin ich das erste Mal reinweg nach der Covergestaltung gegangen, bzw. habe ich es mir ausgesucht, weil mir das Cover dermaßen gut gefällt. Ich wusste nichts weiter, sondern wollte mich bewusst unvorbereitet in die Geschichte begeben. Dabei hatte ich - zugegeben - bei dem Titel, noch dazu in Verbindung mit dem obigen Zitat, gänzlich andere Assoziationen, was die Handlung betrifft. Das wiederum könnte zu entsprechenden Rückschlüssen auf meine eigene Persönlichkeit führen, denn während ich Szenarien mit Körperteilen im Kopf hatte, kommt die augenscheinlich nette Familie Hildonen daher und insbesondere der Protagonist Mikael zeigt eine gänzlich andere Denkstruktur als ich. ;)

So befand ich mich also in einer etwas "schrägen Familiensaga aus Skandinavien" wieder, bei der ich jetzt gar nicht so sehr ins Detail gehen möchte, um nicht zuviel zu verraten. Doch selbst wenn die Geschichte ganz anders verlief, als in meinem eigenen Kopfkino während des Aufschlagens des Buches, so hat es mir dennoch Spaß gemacht, sie zu lesen.

Zwischendurch beschlich mich der Gedanke, dass der Autor Levi Henriksen ein wenig dick aufgetragen hat bei dem, was Mikael alles aus seinem Leben mit sich herumtragen muss. Aber gemessen daran, dass es nicht ganz unrealistisch ist und es in dem Buch die eine oder andere Wendung samt Familiengeschichte gibt, kann ich es wirklich guten Gewissens so stehen lassen. Insgesamt ist es nämlich ein unterhaltsamer Roman für diese Sonntage, an denen man selbst etwas Zerstreuung sucht. Und vielleicht nach einem Loser, der mit seinem eigenen Leben mehr Pech hatte als man selbst und es dennoch schafft, seinen Weg zu finden.

 

Levi Henriksen ist Autor, Journalist und Musiker. Er wurde 1964 in Norwegen geboren. Mit seinem Debütroman "Bleich wie der Schnee" und seinen schrägen Geschichten zur Weihnachtszeit - in Deutschland im Erzählband "Home for Christmas" erschienen - feiert er seit Jahren Triumphe in seiner Heimat.

 

Die Geschichte meiner Familie in Äxten und Sägen von Levi Henriksen

erschienen im Dezember 2014, im btb Verlag

ISBN: 978-3-442-74470-1

 

Leseprobe? Hier (mit Doppelklick öffnet sich ein Fenster zum bequemen Lesen):

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts