TiRo

TiRo

Es ist wie es ist ... und alles bleibt anders.


[Buch] Notizbuch

Veröffentlicht von TiRo auf 10. Dezember 2014, 15:05pm

Kategorien: #Bücher

Wenn der Tag so richtig schlecht anfängt (so wie gestern), dann muss ich nach Highlights Ausschau halten...

Gestern habe ich mir tatsächlich mal die "Kindle - App" für mein iPhone runtergezogen und stöberte im Kindle-Shop. Nach wie vor und weiterhin liebe ich Bücher aus Papier: sie lesen sich schöner, sie fühlen und hören sich schöner an und sie riechen in der Regel gut. Eine Zeit lang habe ich auch mein "Möhrchen" - ein eBook-Reader der ersten Generation - zur Hand genommen und darauf gelesen. Aber es gibt nichts über das ganze "Zelebrieren" um´s Lesen drumherum: das Buch auspacken, aufschlagen, drin riechen, ein wenig blättern und dann anfangen zu lesen...

Und ich habe eine Affinität zu Notizbüchern. Hach, sie sind wunderbar. Zwar hatte ich schon hin und wieder mal eins, dieses hatte aber entweder nicht das richtige Format, Layout oder fühlte sich nicht wie "meins" an. Aber Notizbücher sind toll.

So, nach diesem Umweg jetzt mal der Hauptpunkt: im Kindle-Shop stiess ich auf das "Werk" "Die Kunst ein Notizbuch zu führen" von Ann-Kathrin Rillox (ein Pseudonym):

[Buch] Notizbuch

Für 2,99 € hab ich mir das Buch nun also herunter geladen - quasi mal so´n "Testbuch" für die App. Ich finde es ganz nett: es enthielt viele Tipps und Tricks zum Führen eines Notizbuches. Nebenbei auch einiges an Weisheiten, die man jetzt nicht zwingend braucht, aber das Buch hat es geschafft, mich so richtig zu motivieren und weiter einzusteigen.

In den Rezensionen dazu, fand ich einen Hinweis zu einem Blog, dem Notizbuchblog. Lustig, was es alles gibt?! ​Ein Blog über Notizbücher und die ganze Welt drumherum. Ich staunte nicht schlecht. Hab den halben Abend mit Stöbern auf dem Blog zugebracht.

Christian Mähler - der Inhaber des Blogs - hat auch ein eBook im Kindle-Shop,

"25 Notizbuchregeln":

[Buch] Notizbuch

Für gerade mal schlappe 1,49 € kann man da nix verkehrt machen! Hab noch nicht soviel drin gelesen, drum kann ich da gerade noch keine weitere Aussage zu treffen.

Mich hat es also voll gepackt und ich war am Abend in der "Welt der Notizbücher" eingetaucht. Besonders lustig empfand ich den Umstand, dass ich ausgerechnet beim Thema "Endschleunigen, nicht alles digital machen, sondern wieder mehr zum Stift und Buch greifen" und beim Thema "Notizbuch in der Hand", etwas im digitalen Format als Vorlage / Motivation hatte / habe.

Es wird Zeit, "mein Notizbuch" zu beginnen und es zu nutzen!

Und wie es der Zufall so wollte, waren wir heute eh in der Stadt. Nach ausgiebigem Gucken und Studieren, habe ich mich für ein Notizbuch von "Leuchtturm1917" entschieden:

[Buch] Notizbuch

Das Notizbuch ist echt perfekt: ein Inhaltsverzeichnis ist Vorne bereits angelegt, ebenso sind Seitenzahlen vorhanden (sehr gut für´s spätere "schnelle Finden"), Hinten im Buch ist eine Papier-Falttasche für Zettel o.ä.. Außerdem hat es ein Lesebändchen und ein von mir so geliebtes Gummiband zum Verschließen. Ich habe mich für die "Blanko"-Variante entschieden, da es für mich so am Vielseitigsten einzusetzen ist.

Los geht´s also mit dem Notizbuch - Gestalten, Schreiben, Kritzeln, Zentangeln und Doodling.

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts