TiRo

TiRo

Es ist wie es ist ... und alles bleibt anders.


Update Marie I

Veröffentlicht von TiRo auf 29. Oktober 2014, 13:26pm

Kategorien: #Marie

Update Marie I

Zwei Jahre lang habe ich mich von Marie durch die Gegend zerren lassen. Ich habe sämtliche Varianten und Therorien samt Praxisumsetzung durch. Stehenbleiben, umdfrehen, mitnehmen, wichtig sein, unfreundlich werden, hüpfen, ruckeln, flüstern... Mit dem Resultat, dass Marie mich weiter durch´s Unterholz und über Wege zerrte. Mit allem beschäftigt, nur nicht damit, dass wir vielleicht auch mal zusammen laufen könnten. Mein Körper ist mittlerweile richtiggehend schief geworden, Nacken- und Schulterverspannungen haben nahezu ihren Höhepunkt erreicht und ich hatte immer mehr das Gefühl, bei jedem Spaziergang ein Schleudertrauma zu bekommen. Erholung und gemeinsames Unterwegssein gehen irgendwie anders. Es musste sich was ändern und so kam ich auf die Idee, ein Halti Harness für sie zu besorgen. 

Viele kennen das Halti nur in Form eines Kopfhalfters für Hunde. Das ist zum einen etwas, mit dem ich mich nicht anfreunden kann und zum anderen wäre das für Marie nicht geeignet, weil sie sich selbst eher den Nacken verrenken oder einen Wirbel rausspringen lassen würde, als dass es uns geholfen hätte. Da ist das Harness besser für uns. Das Prinzip ist denkbar einfach: bestehend aus einem Bauch- und einem Brustgurt, besteht das "Geheimnis" in einem zusätzlichen Ring zum Leinen-Einhängen mittig des Brustgurtes und einem Karabiner, um das Halsband an den Brustgurt zu koppeln (sorgt für mehr Stabilität und Sicherheit).

Dr. Mugford Halti Harness Hundegeschirr

Dr. Mugford Halti Harness Hundegeschirr

Bild - Quelle: Hund & Freizeit.com 

 

Entsprechend wird der Hund mit zwei Leinen geführt, wobei die Leine vor der Brust nur das Tempo rausnimmt und der Hund am blinden Voranstürmen gehindert wird. Durch den Punkt am vorderen Brustkorb kann ich auf sehr einfache Weise auf den Hund einwirken, ohne Reissen, Rucken, etwas einzuquetschen oder wie auch immer. So einfach das Prinzip ist, so riesig ist die Wirkung! Ich frage mich, warum ich zwei Jahre brauchte, bis mir das Harness wieder einfiel?! Das gibt es ja nun schon was länger. Im Grunde würde sich auch ein gut sitzendes Brustgeschirr mit einem Ring anbieten, es braucht da nicht zwingend das Original. ;)

Das geschmeidige Handling mit zwei Leinen will gelernt sein und eigentlich wird der Hund mit beiden Händen des Menschen geführt... Endlich mal ein Punkt, an dem ich von meinem ehemaligen Hobby "Pferd" was mitnehmen konnte: ich bin damals einhändig geritten und entsprechend kann ich beide Leinen mit einer Hand unabhängig voneinander bewegen, bzw. benutzen. Und was soll ich sagen: es ist großartig! Keine Schmerzen mehr, kein Schleudertrauma, vielmehr ein lockeres Laufen an der Leine! Marie war ca. 10 Sek. aufgrund der neuen Einwirkung irritiert, aber seit dem sind wir tatsächlich mal entspannt unterwegs! Und was soll ich sagen: sie läuft nicht nur für ihre Verhältnisse entspannt an der Leine, vielmehr achtet sie jetzt auch auf mich und dieses Minifenster der Irritation nutzte ich, um in den Kontakt mit ihr zu kommen. Und was macht sie? Marie lacht mich an und schafft es tatsächlich, mich mehrere Meter nacheinander anzugucken und ihre Konzentration bei mir zu lassen! Und so ziehen wir nun gemeinsam los: Marie auf der einen Seite, Spunk auf der anderen und mit stolz angeschwollener Brust tänzeln wir an den anderen vorbei! *ganz breit grins* Na gut...., Spunk tänzelt nicht immer, sondern will - ganz der Terrier - anderen auf die Schnüss geben, wenn sie schräg gucken. Aber wer bitte hätte gedacht, dass es so einfach sein kann?! Ich hab mich so lange abgemüht, jetzt endlich habe ich eine Tür zur Leinenführigkeit geöffnet bekommen! Es besteht wieder Hoffnung. Und Marie denkt bestimmt, ich kann zaubern, weil ich jetzt so gelassen bin und auf sie einwirken kann, ohne selbst an meine kröperliche Grenze zu kommen oder mich gar vor Erschöpfung aufzuregen. ;)

 

Das, was ich nicht wusste und was schon wieder ein "typischer TiRo" war: parallel zu meiner Erinnerung an das Halti Harness, muss Martin Rütter eine Sendung ausgestrahlt haben, in der er genau dieses Harness verwendete! Ich habe keine Ahnung, was für eine Sendung das war, habe sie entsprechend selbst nicht gesehen, aber als ich das erste Mal mit dem Geschirr vor die Tür ging, erntete ich sofort Blicke und jeder meinte, ich würde jetzt das Harness benutzen, weil Rütter es in seiner Sendung hatte. Ich hau mich in die Ecke *lach*! Beim dritten Blick habe ich nur gemeint: "Nein, ich habe den Rütter nicht gesehen und keine Ahnung, was da gezeigt wurde!". 

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts